Digitales Röntgen

Die Röntgenuntersuchung ist ein wertvoller Schritt in der Diagnostik von Knochen- und Weichteilerkrankungen. Auch offizielle Röntgenuntersuchungen auf HD und ED (Hüft- und Ellbogendysplasie) führen wir durch. Durch die digitale Technik erhalten wir Aufnahmen mit besserer Bildqualität und Detailerkennbarkeit. Gleichzeitig entfallen die für die herkömmliche Bildentwicklung notwendigen Chemikalien.

Digitales Röntgen

Digitales Röntgen

Digitales Röntgen

Digitales Röntgen

Hüftdysplasie

Hüftdysplasie

Knochentumor

Knochentumor

Blasenstein

Blasenstein

Ultraschall (Sonographie)

Die Ultraschalluntersuchung dient der weiterführenden Abklärung bei inneren Erkrankungen des Magen-Darm-Taktes, der Milz und der abdominalen Lymphknoten sowie der Nieren und harnableitenden Organe.

Ebenso lassen sich physiologische (Trächtigkeit) und krankhafte Veränderungen der Gebärmutter und Eierstöcke bzw. der Prostata diagnostizieren.

 

 

 

 

Echokardiographie (Herzultrasch all incl. Doppler)

Bei angeborenen und erworbenen Herzerkrankungen ist die Ultraschalluntersuchung des Herzens Mittel der Wahl zur Diagnostik und Therapiekontrolle. So lassen sich am schlagenden Herzen Muskel- und Klappenerkrankungen sowie Veränderungen der Strömungsverhältnisse sichtbar machen. Damit kann eine für Ihr Tier individuelle Herztherapie eingeleitet werden.

Lesen sie mehr...

 

 

 

EKG (Elektrokardiogramm)

Besonders bei Herzrhythmusstörungen
liefert das EKG wertvolle Hinweise auf die Herzsituation.

 

Endoskopie/Arthroskopie

Mit starren und flexiblen Endoskopen lassen sich verschiedene Hohlräume des Körpers direkt untersuchen.

Einsatzgebiete sind Erkrankungen der Nase und Atemwege (Kehlkopf, Luftröhre, Bronchien), des Magen-Darm-Traktes bzw. des Urogenitalssystems (Blase, Scheide). Gelenksspiegelungen (Arthroskopien) dienen als minimal invasive Verfahren der Beurteilung und z. T. der Behandlung von Gelenkserkrankungen.

Endoskopische Untersuchungen können bei Tieren nur unter Allgemeinanästhesie durchgeführt werden.